DFB-Arzt Meyer zum Coronavirus: „Die Gesundheitsbehörden müssen entscheiden“

Hier ein Auszug aus dem Interview des FVN mit Prof. Dr. Tim Meyer:

Meyer: Jeder sollte sich mindestens fünfmal täglich gründlich die Hände waschen, mit Seife, mindestens 30 Sekunden lang. Alternativ oder zusätzlich kann man auch ein Desinfektionsmittel verwenden. Darüber hinaus sollte insbesondere zu unbekannten Personen, aber auch zu solchen mit Erkältungssymptomen nach Möglichkeit ein Abstand von mindestens einer, besser zwei Armlängen eingehalten werden.

Was kann ein kleiner Fußballverein noch machen?

Meyer: Die Vereine sollten möglichst schnell, möglichst lückenlos alle Mitglieder, die Spielerinnen und Spieler, die Trainerinnen und Schiedsrichter, informieren – insbesondere über Maßnahmen zum Infektionsschutz. Und darüber, dass man im Falle von Fieber oder eines Atemwegsinfekts nicht ins Training, sondern zum Arzt gehen sollte.

Die meisten haben sich inzwischen gut informiert. Dennoch, bitte erklären Sie uns nochmal gebündelt, was man über die Übertragung und den Krankheitsverlauf noch wissen sollte?

Meyer: Die Corona-Infektion hat eine Inkubationszeit von bis zwei bis 14 Tagen, also eine Zeitphase, in der man noch keine Symptome aufweist. In dieser Zeit kann man aber sehr wohl den Virus schon übertragen. Man steckt sich vorwiegend über eine sogenannte Tröpfcheninfektion an. Dabei handelt es sich um kleinste Speichelpartikel aus dem Mundbereich eines Infizierten. Zum Beispiel kann das passieren über Anhusten. Der wohl wichtigste Übertragungsweg ist aber über die Hände, über angefasste Türklinken oder kontaminierte Oberflächen. Die Schutzmaßnahmen sind genauso wie bei der Influenza. Die Krankheit selbst zeigt einen sehr variablen Verlauf. Von schweren Verläufen sind häufiger alte und vorerkrankte Menschen betroffen. Diese Risikogruppe sollte sich also besonders sorgfältig an die vorbeugenden Maßnahmen halten. Die Zahl der Infizierten in Deutschland wird in den kommenden Tagen sicher ansteigen.

Auf diesen Seiten können Sie sich über die aktuellen Corona-Entwicklungen informieren:

 

das gesamte Interview finden Sie hier….

Schreibe einen Kommentar

* Um einen Kommentar zu posten müssen Sie die Datenschutzbedingungen akzeptieren.