Philipp Achter und Philipp Sklebeny sicherten den Erfolg!

Drei wichtige Punkte, damit man nach oben nicht den Anschluss verliert. Die Mannschaft von Tobias Beier warf über 90 Minuten alles rein , wobei in der ersten Halbzeit mehrer hochkarätige Torchancen nicht genutzt wurden. Aber auch unsere Abwehr war schlichtweg anfällig. Zu Beginn des zweiten Durchgangs war SV Blau-Weiß Concordia weiterhin offensiv ausgelegt und erspielte sich weitere Torchancen. In der 68.Spielminute erzielte Philipp Achter  durch einen sehenswerten Alleingang in den Strafraum unsere 1:0 Führung.
Nach dem Ballverlust einer 100 prozentigen Torchance in der 74.Spielminute auf 2:0 zu erhöhen folgte ein direkter 30 Meter Pass des Gegners auf seinen Mitspieler der wiederum wollte sich in unserem Strafraum durchsetzen und wurde von unseren Spielern
in die Zange genommen und von den Beinen geholt. Folgerichtig Strafstoß für den SC Hardt und somit stand es 15 Minuten vor Schluss 1:1. Ein glückliches Händchen hatte unser Trainer Tobias Beier in der 80. Spielminute bei der Auswechselung Yannik Erens für Ibrahim Cobanoglu. Dieser Joker führte zum Erfolg. In der 87.Spielminute bekam Yannik Erens einen guten langen Paß in den Strafraum zugespielt. Da Yannik seine Grundgeschwindigkeit mitnahm und als erster am Ball war konnte der Hardter Abwehrspieler ihn nur durch Stoßen an einem Torerfolg hindern. Hier erfolgte der direkte Pfiff des Schiedsrichters zum Strafstoß. Unser Spieler Philipp Sklebeny nahm sich die Pille und erzielte in der 88. Spielminute durch einen sehenswerten Schuss in den rechten Winkel das 2:1. Letztendlich auf Grund der Spielanteile war es ein gerechtes Ergebnis. Nun folgt ein schweres Auswärtsspiel gegen SV Lürrip 2, die zur Zeit auf den 2. Tabellenplatz liegen.
PM

Schreibe einen Kommentar

Um einen Kommentar zu posten müssen Sie die Datenschutzbedingungen akzeptieren.