SC Broich-Peel – BWC Viersen 3:7

Am Ende souveräner Sieg!
Dritter Sieg im vierten Spiel, 10 Punkte – Auftakt soweit gelungen!

In Broich Peel zu spielen ist immer irgendwie schwierig auf diesem Untergrund.
So war denn auch die erste Halbzeit ein Wechselspiel von guten Aktionen und solchen, die Kopfschütteln hervorriefen. Zu letzterem gehören beide Gegentreffer, bei denen man unsortiert es dem Gegner zu leicht machte.  Diesen beiden Situationen standen die beiden Tore durch den momentanen wöchentlich erfolgreichen Goalgetter Ibo Cobanoglu entgegen, bei denen in beiden Fällen der Ball konzentriert durch die Reihen lief und eben auch der letzte Pass in die Spitzen präzise an kam. Für die zweite Hälfte musste man aber das eigene Spiel breiter anlegen und mit mehr Konsequenz agieren.  An der Stelle schienen die Spieler gut zugehört zu haben. Kurz nach dem Anpfiff   gelang   Philip   Umbach   sein   erstes   Seniorentor   in   einem Meisterschaftsspiel. Kurz darauf war Fabian Klinkhamels nur per Foul im16er zu stoppen, den fälligen Strafstoß ließ sich wiederum Ibo nicht nehmen. Dieser schnelle Doppelschlag sorgte für ruhigere und überlegte Aktionen. Peel ließ nun auch kräftemäßig nach und verlegte sich punktuell auf eher rustikale Aktionen. Das 5:2 besorgte dann erneut Ibo mit seinem vierten Tagestreffer und seinem 9. nach vier Spieltagen insgesamt – läuft!   In der Folge fehlte bei mehreren Angriffen einerseits das Glück, andererseits auch die Ruhe beim Abschluss…Dennoch tankte sich gegen Ende dann Justin John einmal mehr durch und schaffte   nach   mehreren   Versuchen   „sein“   Tor   zum   6:2.   Der zwischenzeitliche Gegentreffer blieb Kosmetik für den Gegner. Den sehenswerten Abschluss bildete Noel Illgens Kracher nach sehr schönem Querpass mit Übersicht über 20 M am Strafraum entlang von Timo Wirtz. Ein gelungener Auftakt (s.o.) –läuft!
Bis hierhin! Heißt: Nicht nachlassen!

Schreibe einen Kommentar

* Um einen Kommentar zu posten müssen Sie die Datenschutzbedingungen akzeptieren.