Archiv

HomeNews

12.09.2022
Schach

Unsere Schachabteilung beteiligt sich an der Interkulturellen Woche

Schach ist ein faszinierendes Spiel.

Schach ist eine Wissenschaft.

Schach ist Kunst.

Schach wird auf der ganzen Welt gespielt.

Wer die Regeln kennt, kann Schach auch ohne Worte spielen. Aber man kann durch Schach miteinander ins Gespräch kommen und Kontakte knüpfen. So ist Schach besonders geeignet für die Interkulturelle Woche in Viersen.
Die Schachabteilung von Blau-Weiß Concordia Viersen richtet daher am 01.10.2022 eine Schach-Simultanveranstaltung aus.
Bis zu zehn Spieler können gleichzeitig gegen einen der Spitzenspieler des Vereins antreten.
Gespielt wird von 15 – 18 Uhr in den Räumen des Restaurants MOKKA am Rathausplatz.

Alle, die die Regeln beherrschen, sind herzlich eingeladen – unabhängig von Herkunft, Alter oder Geschlecht.

Eine Anmeldung ist über E-Mail info@concordia-viersen.de bis zum 30.09. oder am Spieltag vor Ort ab 14:30 Uhr möglich.

22.08.2022
Schach

Tashi Dieckmann gewinnt das Grand-Prix – Turnier

Schon beim ersten Turnier der Grand-Prix – Serie hatte Tashi Dieckmann, der vor einiger Zeit auch in der damaligen Jugendgruppe der Schachabteilung gespielt hatte, durch seinen zweiten Platz auf sich aufmerksam gemacht. In der vierten und letzten Runde des Grand-Prix gab der 14-jährige Jugendspieler dann eine absolut überzeugende Vorstellung. In dem zwölfköpfigen Feld gewann er alle 5 Partien und siegte damit souverän. Ansonsten konnte an diesem Tag jeder jeden schlagen und so erkämpfte sich Paul Küllertz, der mit seinen 81 Jahren immer noch eine scharfe Klinge führt und 3,5 Punkte sammelte, den zweiten Platz. Der 3. Platz ging dank besserer Feinwertung an Wilfried Rahn mit 3 Punkten vor den punktgleichen Anil Essat, Armin Thelen und Egon Klaus.

Mit seinem Sieg im letzten Turnier sicherte sich Tashi Dieckmann zudem auch sensationell den ersten Platz in der Grand-Prix-Serie. Mit 55 Punkten aus drei Turnieren verwies er Armin Thelen, der auf 53 Punkte kam, auf Platz 2. Dritter wurde Wilfried Rahn mit 49 Punkten. 

So können wir auf ein Turnier zurückblicken, das spannend bis zur letzten Partie und eine Werbung für den Schachsport war.

03.08.2022
Schach

Schach vor dem Stadthaus in Viersen 

Mit der Aktion „Schach-Sport stärker ins Bewusstsein der Menschen bringen“ startete die Schachabteilung von
BWC Viersen bei Kaiserwetter und Temperaturen von über 30°C im Schatten. Das hielt einige Schachfreunde allerdings nicht davon ab, einmal vorbeizuschauen.
Ebenfalls zugegen war Viersens Bürgermeisterin Frau Sabine Anemüller. Sie ließ es sich nicht nehmen die erste Partie mit dem Ehrenvorsitzenden der Schachabteilung, Paul Küllertz, zu eröffnen.
Die Aktion läuft ab dem 3.8. jeden zweiten Mittwoch in der Zeit von 14-17 Uhr bis Ende Oktober, soweit das Wetter mitspielt. 

01.08.2022
Schach

Schach vor dem Stadthaus in Viersen ab dem 03.08.22

Die Schachabteilung von BW Concordia Viersen möchte den Schach-Sport stärker ins Bewusstsein der Menschen bringen. Mit einem Gartenschachspiel werden wir ab Mittwoch, den 3.8. auf dem Platz vor dem Stadthaus Menschen dazu animieren, Schach zu spielen. Die Aktion läuft ab dem 3.8. jeden zweiten Mittwoch in der Zeit von 14-17 Uhr bis Ende Oktober, soweit das Wetter mitspielt. Zur Eröffnung wird die Bürgermeisterin, Frau Anemüller, mit unserem Ehrenvorsitzenden Paul Küllertz die erste Partie eröffnen.

31.07.2022
Schach

Traditioneller Schnellschach-Grand-Prix

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause richtet die Schachabteilung des SV Blau-Weiß Concordia Viersen wieder den traditionellen Schnellschach-Grand-Prix aus. In der Ferienzeit können sich hier Leute treffen, um in entspannter Atmosphäre einfach einige Schnellschach Partien zu spielen.

Bisher wurden drei Runden gespielt. In der ersten Runde sorgte der erst 14-jährige Tashi Dieckmann, der zeitweilig am Jugendtraining von BW Concordia teilnahm, für eine faustdicke Überraschung, indem er punktgleich mit dem Sieger nur aufgrund der schlechteren Feinwertung auf dem 2. Platz landete. Sieger wurde unser Mitglied Michael Gerndorf.

Auch im zweiten Turnier der Serie belegte Tashi einen guten 3. Platz hinter dem Seriensieger Armin Thelen und dem Zweitplatzierten Egon Klaus, beide BW Concordia. Zum zweiten Turnier waren 21 Spieler angetreten, unter anderem zwei Schachfreunde vom TC Grafschaft (Nähe Bad Neuenahr), die unstrittig die weiteste Anreise hatten. Mit dem (fast) 6-jährigen Prahasith Reddy Chaganti konnte der mit Abstand jüngste Spieler begrüßt werden.

Am dritten Turniertag mussten wir dem Halbfinalspiel der Deutschen Fußballerinnen Tribut zollen und so fanden sich nur 10 Spieler zum Termin ein. Aufgrund der besseren Feinwertung gewann Wilfried Rahn vor dem punktgleichen Armin Thelen, beide BW Concordia.

Das vierte und letzte Turnier findet am 10. August um 19:30 Uhr im Pfarrheim an der Kirche St. Peter in Viersen-Bockert, Pastor-Lennartz-Platz 2 statt. Alle Schachinteressierte, auch die, die keinem Verein angehören, sind herzlich eingeladen; eine Teilnahme ist immer noch möglich.

29.07.2022
Schach

BWC Viersen Schachspieler wird Vize-Amateurweltmeister!

 

Egon Klaus wird Zweiter bei der Amateur-Weltmeisterschaft 2022 auf Kos.

Wie wird man eigentlich Amateur Vizeweltmeister? Na, zunächst muss man an den Amateur-Weltmeisterschaften teilnehmen, sich gegen 46 der insgesamt 48 Spieler in seiner Klasse durchsetzen und schon ist es geschafft!

Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Egon Klaus, dem dieses Kunststück gelang, spielt seit Jahrzehnten Schach bei BW Concordia Viersen. Mit Liebe zum Schach und viel Fleiß feilt er fortlaufend an seinem Eröffnungsrepertoire und trainiert seine Mittelspiel- und Endspiel-Skills. Bemerkenswert ist auch, dass Egon bereits 69 Jahre ist und es dennoch in Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit mit weitaus jüngeren Kontrahenten aufnehmen kann. Nun ist ihm nach einigen Anläufen der große Coup gelungen.

Lest dazu auch den Artikel in der RP.

Foto: ACO        zweiter v.r.: Egon Klaus

23.07.2022


Werde Schiedsrichter!!!

 

Endlich ist es soweit, ab dem 17. August findet wieder ein Schiedsrichter Anwärterlehrgang in Präsenz statt!

Wir brauchen Verstärkung und bilden bald wieder neue Schiedsrichter aus. Alle Frauen und Männer oder Jungen und Mädchen ab 13 Jahren, die Interesse am Fußballsport haben und regelmäßig Spiele leiten wollen, sind herzlich eingeladen. 

Die Schiedsrichterei ist ein hochinteressantes Hobby, es bringt dich nicht nur auf viele verschiedene Sportanlagen und lässt dich viele Menschen kennenlernen, es bildet auch deinen Charakter, stärkt dein Selbstbewusstsein und deine Fitness. 

Werde Teil einer tollen Gemeinschaft mit geselligen Veranstaltungen. 

Nutze die Vorteile der freien Eintritte zu allen DFB-Veranstaltungen, bundesweit, auch bei Bundesligaspielen (Anzahl der Karten begrenzt) und den netten Nebeneffekt, dass du für jeden Einsatz als Schiedsrichter oder Assistent entlohnt wirst und dir deine Fahrtkosten erstattet werden.

Also worauf wartest du? Nutze die Vorteile als Schiedsrichter:

  • Charakter stärken, 
  • teil einer tollen Gemeinschaft werden,
  • freier Eintritt zu z.B. Bundesligaspielen,
  • Taschengeld verdienen und
  • gute Aufstiegschancen

Melde dich jetzt an unter: Jonathan.becker@fvn.de

Der Anwärterlehrgang besteht aus 6 Terminen (jeweils ca. 2-4 Std) und beginnt am Mittwoch, 17.08.2022.

Die anderen Termine sind:

  • Dienstag, 23.08.
  • Donnerstag, 25.08.
  • Samstag, 27.08. 
  • Dienstag, 30.08.  und 
  • Donnerstag, 01.09.2022

13.06.2022

American Football: Erstes Juniorentraining

Am Montag fand bei schönstem Wetter das erste Training der American Football Jugend statt. Hier ein paar Impressionen:

Die Trainingszeiten sind Montag u. Mittwoch 17:00h – 19:00h in VIE-Helenabrunn, Ummertalweg 51
Weitere Infos hier…

26.03.2022

Geh-Fußball Schnuppertraining ein voller Erfolg!

Bei Kaiserwetter trafen sich am Samstag um 14:00h Initiator Paul Mrochen und 12 interessierte Geh-Fußballer zum Schnuppertraining. Beim Betreten des Kunstrasens war es ein großes Hallo, denn die meisten Teilnehmer kennen sich schon seit ihrer aktiven Fußballzeit. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde startete Paul Mrochen ein kurzes Aufwärmprogramm, danach ging es auch schon los mit dem Fußballspielen. Von Anfang an hatten alle Teilnehmer viel Spaß und waren mit Eifer bei der Sache. Das es sich um Geh-Fußball handelt, wurde zwischenzeitlich schonmal vergessen, als ein kurzer Sprint angezogen wurde um den Ball noch zu erreichen. Das alles war aber überhaupt kein Problem, es trug eher noch zur allgemeinen Heiterkeit bei.
Es bleibt zu hoffen, dass alle Beteiligten diesen tollen Fußball-Tag mit ihren Freunden, Bekannten und Familien teilen und so weitere Interessierte dazukommen.
Trainingszeiten sind Donnertags von 19:30h – 21:00h.

18.03.2022

BWC Viersen Schiedsrichter Jonathan Becker zum SR – Lehrwart  ernannt

Kreisschiedsrichtertag 2022,

wir freuen Euch mitteilen zu können, dass unser Oberliga Niederrhein – Schiedsrichter Jonathan Becker eine weitere Hürde in seinem jungen Sportlerleben genommen hat. Nachdem er im Jahre 2007 seine Schiedsrichterprüfung absolvierte und 2019 als Beisitzer im SR- Ausschuss bestätigt wurde, schlug man ihm vor, ab diesem Jahr als SR – Lehrwart im Kreis 4 Mönchengladbach / Rheydt / Viersen die Nachfolge von Sven Heinrichs anzutreten. Für diese neue Aufgabe und nicht einfache Herausforderung wünschen wir Jonathan Becker alles Gute.

Vereinsschiedsrichter – Obmann    Paul Mrochen

18.02.2022

Walking Football Schnuppertraining

18.02.2022

Walking Football

10.02.2022
Karate

09.02.2022
Football

Aktuelle Eindrücke vom Training der American Footballer

12.11.2021
Karate

Friedel Brunewsky verstorben

Am 06.11.2021 ist unser geschätztes Vereinsmitglied Friedel Brunewsky im Alter von 82 Jahren verstorben.

Mit jungen 55 Jahren begann sie ihre Reise in die Karatewelt. Am Anfang war sie ein Teil einer Frauen-Selbstverteidigungs- und Karate-Aerobic Gruppe, die nach und nach in die normale Karate-Trainingsgruppe integriert wurde. Friedel hat immer mit vollem Einsatz und Begeisterung Karate betrieben, nichts war zu schwer oder zu anstrengend. Für sie war es am besten, wenn es noch eine Trainingseinheit zusätzlich gab. Selbst im hohen Alter hielt sie nichts auf, man musste sie sogar manchmal etwas bremsen. Ihre Bemühungen und Einsatz wurde mit dem Erlangen des 2.Dan (Meistergrad) belohnt.

Viele junge und ältere Menschen aus dem Verein und auch anderer Vereine (aus der ganzen Welt), die ihr beim Training, auf zahlreichen Lehrgängen und auch auf Feierlichkeiten begegneten, wurden durch sie inspiriert. Sie war direkt und geradlinig, nichts brachte sie aus der Ruhe. Sie war ein einzigartiger Bestandteil unserer Karate-Familie und wir werden sie sehr vermissen.

Möge deine Reise an einem anderen Ort weiter gehen.