Walking Football

Geh-Fußball

Ansprechpartner

Paul Mrochen 

Tel. 0177-4897331
E-Mail: paul.mrochen@arcor.de

Trainingszeiten:
Donnerstags 19:30h – 21:00h
Kunstrasenplatz

Walking Football 
Gehfußball ist eine altersgerechte Bewegung mit geringem Verletzungsrisiko. Eine neue Spielart die unser Fußballherz höherschlagen lässt.

Vielleicht spielt ihr noch gelegentlich in eurer AH-/Freizeit-Mannschaft im Verein? Oder ihr habt schon länger nicht mehr auf dem Platz gestanden, weil es gerade keine Trainingsmöglichkeit gibt oder die anderen Spieler*innen euch zu schnell, zu jung oder eure Knochen nicht mehr die geschmeidigsten sind? Gerade wenn es noch in den Füßen juckt, die Knochen, der ramponierte Knorpel oder der fehlende Meniskus aber die Teilnahme am geregelten Spielbetrieb nicht mehr zulassen, dann ist Gehfußball eine echte Alternative. 

Egal, welche Voraussetzungen ihr mitbringt, wir möchten mit euch ein Fußballangebot schaffen, dass euren Vorstellungen entspricht. Gerne laden wir alle Interessierten zu einem Probekick ein, bei dem wir die Rahmenbedingungen für ein regelmäßiges Kicken testen. Die wichtigsten zwei Regeln bei uns auf dem Platz lauten: Es wird nicht gerannt und der Spaß an der Bewegung im Team stehen im Vordergrund. Wir sind überzeugt, dass Fußball auch im Gehen Spaß macht und fit hält und ja, dass Walking Football tatsächlich Fußball ist!

Das Spielen in der Mannschaft bringt Spaß, fördert die soziale Interaktion und leistet einen Beitrag zur mentalen Gesundheit. Gehfußball ist eine altersgerechte Bewegung mit geringem Verletzungsrisiko.

  • Im Gehen Fußball zu spielen, ist ein ideales Angebot für Neu- und Wiedereinsteiger, Hobbyspieler und Spieler mit körperlichen Einschränkungen.
  • Es eignet sich für Frauen und Männer, auch in gemischten Teams                          
  • Regelmäßiges Training verbessert die körperliche Fitness                              
  • Der organisatorische Aufwand ist sehr gering                 
  • Das Spielen in der Mannschaft bringt Spaß, fördert die soziale Interaktion und leistet einen Beitrag zur mentalen Gesundheit.                                                             
  • Die Freude an der Bewegung und das Teamerlebnis stehen im Vordergrund.

    weitere Infos unter: Großes Interesse am ersten Walking Football-Workshop in Wedau – Nachricht / FVN e.V.

Das ist Walking Football:


Das Spielfeld misst 42 x 21 Meter, ist also etwas größer als der Strafraum. Laufen oder gar Rennen sind generell untersagt, ein Fuß muss stets Bodenkontakt haben. Die Tore sind drei Meter breit und einen Meter hoch. Der Ball darf maximal auf Höhe der Tore gespielt werden. Kopfbälle sind ebenfalls nicht erwünscht, das Abseits ist aufgehoben. Gespielt wird mit sechs Spielern pro Team und ohne Torwart. Jede Mannschaft hat bis zu vier Auswechselspieler. Grätschen und Tacklings sind strikt untersagt. Dadurch ist die Gefahr, sich zu verletzen, dem Alter der Spieler entsprechend nahezu ausgeschlossen. Walking Football eignet sich grundsätzlich für alle Altersklassen. Es gibt keine Altersbeschränkung.